Sie sind hier: Startseite

Was sind die Goldkronacher Gespräche?

Blick auf Goldkronach

Die „Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung“ ist eine jährlich stattfindende Gesprächsreihe, bei der namhafte Wissenschaftler und renommierte Vertreter der Planungspraxis aus dem In- und Ausland vertreten sein werden.
Die „Goldkronacher Gespräche“ sollen Anstoß und Plattform für
wissenschaftliche und praxisorientierte Diskussion und Informationsaustausch
sein. Das Lernen von anderen, also „best practices“ und „Benchmarking“ von anderen europäischen Regionen und Kommunen hat hierbei einen besonders hohen Stellenwert.


Hintergrund der „Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung“ sind insbesondere die zunehmende Dynamik des demographischen Wandels und die Notwendigkeit einer schnellen und flexiblen Anpassung von Regionen und Kommunen an den wirtschaftlichen Strukturwandel. Nicht zu vergessen die Notwendigkeit zur Erhöhung des Innovationstempos im Sinne einer wissensbasierten Regionalentwicklung sowie die zunehmende Standortmobilität von Unternehmen vor dem Hintergrund der Globalisierung und Europäisierung. Aus diesem Zusammenhang gewinnt die Regional- und Kommunalentwicklung zunehmend an Bedeutung.